Freie Plätze

Unsere zentralen Kriterien für die Platzvergabe an neue Kinder



Corona-bedingte Alternative zum Tag der offenen Türe

Liebe Eltern, liebe Kinder,

Der Tag der offenen Türe kann dieses Jahr leider nicht wie gewohnt stattfinden. Was wir sehr sehr schade finden. Daher haben wir uns im Folgenden eine Alternative überlegt, wie die Platzvergabe in unserer Villa dennoch für alle Beteiligten sicher stattfinden kann. 

Wir suchen Euch

Wir haben ab September 2021 tatsächlich 3- 4 Plätze für kleine Jungen und Mädchen (geboren März 2018 – Dezember 2019) zu vergeben.

Und unterjährig (der genaue Zeitpunkt steht noch nicht fest) suchen wir noch Ersatz für einen 5jährigen Jungen, der uns leider verlässt, weil er umzieht. Daher suchen wir einen Jungen oder ein Mädchen geboren 01.10.2015 - 30.09.2016. Nachdem wir in den letzten Jahren kaum freie Plätze zu vergeben hatten und unheimlich viele Geschwisterkinder, ist das doch eine tolle Nachricht! :-)


So kommt Ihr zu uns:


Diese Infos wünschen wir uns

Tatsächlich ist es auch für uns bei der Auswahl der neuen Familien enorm wichtig, nicht nur eure soziodemographischen Eckdaten zu kennen, sondern wirklich zu erfahren, wer ihr seid als Mensch.


Natürlich wollen wir wissen, wie alt ihr seid, was ihr beruflich macht und wieviele Kinder vielleicht schon durch euer Haus toben. Schließlich sind wir in unserer kleinen Einrichtung fast wie eine große Familie.

Aber es gibt so viel mehr worauf wir neugierig sind! Zum Beispiel:

Wofür könnt ihr euch begeistern und warum wünscht ihr euch, dass euer Kind bei uns sein kann?


Eine Eltern-Kind Initiative wie wir eine sind, bedeutet auch Engagement! Ob Wasch-, Koch & Putzdienste, freiwillige Ämter wie Personal- oder Finanzvorstand, Hausmeister, Hygienebeauftragter etc. oder monatliche Elternabende. Habt ihr als Familie auch wirklich Zeit- und Lust euch hier zu engagieren? Was sind eure schlummernden Talente, wie könnt ihr euch vorstellen euch einzubringen?


Noch etwas zum Datenschutz

Selbstverständlich behandeln wir eure Beiträge absolut vertraulich und stellen sicher, dass sie ausschließlich zum Zwecke der Platzvergabe verwendet werden.


Mit dem Versand an uns erklärt ihr euch damit einverstanden, dass die Eltern des „neue-Eltern-Amts“ und die an der Auswahl beteiligten Eltern und Erzieherinnen eure Beiträge ansehen dürfen. Eine weitere Verwendung, Veröffentlichung oder Vervielfältigung erfolgt nicht. Nach der Platzvergabe löschen wir alle Einreichungen.

Wir freuen uns auf eure Beiträge!


Und wie geht es danach weiter?

Wir sichten die eingegangenen Bewerbungen und treffen auf dieser Basis eine Vorauswahl, mit welchen Familien wir in die zweite Runde gehen. Je nach Corona-Situation werden die Gespräche mit den Vertretern der Elternschaft und einem Teil des Erzieherteams vor Ort in der Villa Kunterbunt oder via Video-Konferenz geführt.


Ziel dieser Gespräche vor allem auch euch die Gelegenheit zu geben, all eure Fragen zu stellen und zumindest einen Teil von uns kennenzulernen.


Und für die Familien, denen wir ein Platzangebot machen können, wird es vor Vertragsunterzeichnung noch die Möglichkeit geben, an einem Vormittag im Rahmen einer Hospitation schon mal ein bisschen Villa-Luft zu schnuppern und Einblick in die gemütliche Atmosphäre und den typischen Kindergartenalltag zu bekommen.


So sollte es dann - trotz aller Einschränkungen in dieser besonderen Zeit - möglich sein euch und uns zu geben, was gerade als Familie so wichtig ist: ein kleines bisschen Planbarkeit & Sicherheit.

Unser Ziel ist es auch in diesem Jahr (wenn möglich schon spätestens Ende Mai) alle Verträge zu unterzeichnen.


Liebe Grüße


Eure Eltern vom neue-Eltern-Amt

Petra Vorhölter, Nicole Behringer & Suzana Benz

Die Kosten für die Ganztagsbetreuung belaufen sich derzeit pro Kind auf 250 € im Monat. Die Kosten für Geschwisterkinder liegen bei monatlich 170 €. Darin enthalten sind Verpflegungskosten, sowie Windeln, Zahnbürste, etc. Zusätzlich ist von jedem Elternteil ein Mitgliedsbeitrag in Höhe von jährlich 30 € zu leisten. 

Das Besuchsgeld kann unter gewissen Voraussetzungen vom Jugendamt bis zur Höhe der Regelsätze in Stuttgart übernommen werden.

Kosten

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK